Mein Super-Minimalistisches Single Mama-Workout

In kürzester Zeit und mit extrem geringem Aufwand wieder fitter werden: Ideal für alle Single Mamas!

Ich habe mich schon immer gern bewegt. Bevor ich Mutter wurde, habe ich über die Jahre alles Mögliche an Sport gemacht: Tanzen, Schwimmen, Inlineskaten, Yoga, Fitnessstudio… mal mehr, mal weniger. Wobei ich gemerkt habe, dass es mir einfach bessergeht, wenn ich regelmäßig meine Muskeln benutze und mich schön auspowern kann. Ich habe dann keine Rückenschmerzen, bin seltener krank und im Allgemeinen fitter, ausgeglichener und auch geistig leistungsfähiger. Und natürlich auch straffer (was mir nicht unwichtig ist, denn ich bin schon ein bisschen eitel, muss ich ja zugeben).

Und dann kam mein Süßer auf die Welt. Dann war erstmal nix mehr mit Sport (vom obligatorischen Rückbildungskurs abgesehen)! Ich bin zwar unendlich viel mit Baby im Tragetuch herumgelaufen, da es auf diese Weise ruhiger war, aber das war’s dann auch schon. Welche Mutter kennt das nicht – man ist ja schon glücklich, wenn man mal in Ruhe unter die Dusche kommt! Doch irgendwann war der Kleine größer, das Stillen war auch vorbei, man hätte ihn mal ein paar Stunden abgeben können und wieder einen Sportkurs belegen können. Und dann kam die Trennung. Die Monate darauf waren wirklich von anderen Sorgen als Sportmöglichkeiten geplagt. Schlaf war wichtiger.

Doch irgendwann hatte ich wieder etwas mehr Ressourcen und wollte wieder einsteigen. Aber als Single Mama steht man oft vor großen zeitlichen Problemen. Wann, zur Hölle, soll man auch noch zu diesem Pilates-Kurs gehen??? Vor allem, wenn man keine oder keine zuverlässige zeitliche Unterstützung mit den Kindern hat?! Und warum soll man Geld für ein Fitnessstudio hinblättern, wenn man ja doch nicht hingehen kann oder schlicht zu erschöpft dafür ist? Meine Lösung: Ein High-Intensity-Workout, das sieben Minuten dauert. Mehr nicht. Punkt.

Ich bin absolut begeistert und erzähle jedem, der’s sich anhören will, wie genial dieses Konzept ist. Es funktioniert so: Ich habe eine App, die mir gegen eine kleine monatliche Gebühr (es gibt aber auch kostenlose Versionen mit weniger Features) eine Vielzahl toll animierter Trainings bietet, die allesamt in sieben Minuten zu absolvieren sind. Der Knackpunkt ist, dass man das wirklich (fast) jeden Tag machen soll (sonst wird man von der App bestraft und der Fortschrittsbalken wird wieder auf Null gesetzt… aber davon lass ich mich nicht stressen und ignoriere das einfach). Wenn man das eine Woche lang konsequent macht, hat man insgesamt zwar nur 49 Minuten trainiert… aber es ist trotzdem wirksamer, als würde man in dieser Woche eine Stunde Sport am Stück machen.

Warum ist das Sieben-Minuten-Work so genial für Single Mamas?

Ich kann es einfach zu jeder Tageszeit und fast überall machen! Direkt morgens nach dem Aufstehen, in der Mittagspause (es gibt ein extra bürotaugliches Training), oder abends, wenn der Kleine in der Badewanne sitzt. Im Ernst, ich trainiere sieben Minuten auf dem Badezimmerboden… und steige danach zu meinem Sohn in die Wanne dazu

Es ist extrem niedrigschwellig. Sich aufzuraffen zum Sport ist schwer. Aber wenn du weißt, dass du in nur sieben Minuten schon fertig bist, dann ist die Überwindung viel leichter!

Es wirkt! Ich mache das jetzt seit gut sieben Monaten regelmäßig und ich war noch nie so fit und muskulös wie jetzt. Und das ist wirklich der einzige Sport, den ich mache.

Ich bin unabhängig. Keiner muss auf mein Kind aufpassen, während ich Sport mache. Mama ist mal sieben Minuten mit was anderem beschäftigt? Kriegen die meisten Zweijährigen hin. OK, manchmal versucht der Lausbub, mich während des Trainings als Kletterbaum einzusetzen… aber oft macht er die Übungen sogar nach. Ich bin …ein tolles Vorbild! Da freut sich das Mamaherz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: